Kultur-AG auf Tour

 

 

Nach einer kleinen „Verzögerung im Betriebsablauf“ - die Betroffenen wissen, wer zu spät war – begab sich die Kultur-AG am 21.11. vom Neugrabener Bahnhof auf den Weg nach Hamburg ins Polittbüro. Unsere Fahrt endete am Hauptbahnhof und von da aus liefen wir ungefähr 15 Minuten durch die eher dunklen Ecken Hamburgs, bis wir unser Ziel, den Steindamm, erreicht hatten. Dann kauften wir unsere Karten an der Abendkasse und machten es uns im Vorstellungssaal gemütlich.
Der Reporter-Slam begann um 20 Uhr. Fünf Reporter/innen traten in einer Art Wettstreit auf der Bühne gegeneinander an. Gewonnen hat letztendlich der, der am unterhaltsamsten von einer eigenen Recherche berichten konnte. Für diesen Bericht hatte jeder der fünf Teilnehmer ca. 10 Minuten Zeit. Am Ende entschied das Publikum, wer für sie der Gewinner war. Hierfür wurde mithilfe eines Dezibelmessers, die Lautstärke des Klatschens und Jubelns des Publikums gemessen.

Begonnen hat eine junge Reporterin mit ihrer Recherche über eine siebentägige Bootsfahrt auf einem Marineboot. Sie verbrachte die Zeit dort mit aktuellen, sowie auch mit ehemaligen Matrosen und erzählte über die Zeit, die sie dort verbrachte.
Der nächste Reporter folgte mit einem Analysebericht über die Smartphone-App Tinder. Hierfür sah er sich 10.000 verschiedene Tinder-Profile an und berichtete von den skurilen Dingen, die ihm dabei auffielen.
Anschließend kam eine Vorstellung von „Super-Kühen“. Der Reporter erzählte von seinem 30-tägigem Aufenthalt auf einem Bauernhof und was er alles mithilfe von Sensoren über das Verhalten der Kühe herausfand.
Die nächste Reporterin verbrachte für ihre Recherche sechs Wochen in Afghanistan. Sie berichtete von einem äußerst lustigen Abend, der nach der Mitwirkung von Alkohol noch viel unterhaltsamer wurde.
Abschließend kam ein Reporter, der von Einkaufszetteln erzählte, die er auf der Straße gefunden hatte und wie unterschiedlich diese aussehen. Bisher hat er 400 gesammelt und diese auf der Internet-Plattform Instagram veröffentlicht.
Damit es den Zuschauern nicht langweilig wurde, sorgte Bammi mit seiner Ukulele und selbstgedichteten Liedern zwischendurch für außerordentliche Unterhaltung.

Insgesamt können wir sagen, dass uns der Besuch des Reporter-Slams im Polittbüro sehr gut gefallen hat. Wir haben viel gelacht und können solche Art von Veranstaltungen nur weiterempfehlen!

 

Hannah und Lily 

Seite zuletzt geändert am 25.11.2017, 17:12 Uhr von Sascha Sobkowiak
 

Das Neueste

Die Themenvergabe der Seminar-Facharbeit steht an

Die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs sollten sich bis zum 11.12. die Zuteilung eines Themas testieren lassen und ihrer Seminarfach-Lehrkraft vorlegen!

Weiterlesen


Stundenplan wieder aktuell

Nach diversen kleineren Änderungen wurde der Stundenplan heute aktualisiert.

Weiterlesen


Terminverschiebung!

Elternabend 7/3 heute, 28.8.!

Weiterlesen



Schulverein

Den Schulverein beim online shoppen unterstützen

Bei jedem online Einkauf erhält der Schulverein eine Spende

Weiterlesen


Schulverein unterstütz den Kunstfachbereich

Mit den vom Schulverein angeschafften Tablets nahmen die Schüler am Wettbewerb teil.

Weiterlesen


Schulverein unterstützt diesmal die Schülerinnen

Intensivkurs zur Selbstbehauptung bzw. Selbstverteidigung

Weiterlesen



Aktualisiert

Heute

Impro-Theater "Die Zuckerschweine"


Startseite


Informationsveranstaltung - Cybermobbing und Co


Danksagung 2017/2018



Gestern

Schulverein unterstützen



3 Tage und älter

Nächste Sitzung


Informatik - Leistungsbewertung


Erdkunde-Exkursion-Tutgruppe-Wrede


Weihnachtszeit 2017


Weihnachtskonzert 2017