Jugend trainiert für Olympia Fußball

 

Kreisgruppenvorentscheid der Mädchen

 

 

 

Der Wecker klingelt, ein Blick auf die Uhr verrät die unmenschliche Uhrzeit: es ist 6:00 Uhr! Dank der „weiten“ Anreise nach Winsen heißt es heute nämlich „der frühe Vogel fängt den Wurm“, auch wenn dieser Wurm diesmal leider nicht das Weiterkommen, sondern tatsächlich ein Regenwurm war – aber dazu später mehr.

Das Treffen in Neu Wulmstorf war auf 7:30 Uhr anberaumt, vorher mussten aber noch Bälle und Trikots aus der Schule geholt werden, die so früh am Morgen eher einer Geisterstadt glich. Am S-Bahnhof angekommen waren dann, wie nicht anders zu erwarten, alle pünktlich und bereits gutgelaunt. In der S-Bahn zeigte sich recht schnell, dass im Falle einer spielerischen Unterlegenheit, die gegnerischen Teams auch in die Defensive gequasselt werden könnten. Diese bemerkenswerten Fähigkeiten (wohlbemerkt, es war immer noch sehr früh) führten schließlich auch zu kommunikativen Momenten mit anderen Fahrgästen, die sichtlich irritiert, aber durchaus positiv dem Gesprächsstoff der Mädels lauschten.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Harburg zum Umsteigen in die Regionalbahn nach Winsen und einem gescheiterten Versuch, die Bahnfahrt zu nutzen, sich doch für wenige Momente besonnen auf das bevorstehende Turnier mental einzustimmen, entschieden wir uns, die letzten zwei Kilometer bis zum Austragungsort zu gehen.

In Winsen präsentierten sich die gegnerischen Teams, das Luhe Gymnasium und das Gymnasium am Kattenberge, optisch zunächst als Macht, doch es sollte sich herausstellen, dass das Gymnasium Neu Wulmstorf durchaus konkurrenzfähig war. Im ersten Gruppenspiel gegen das Luhe Gymnasium hielten wir lange ein 0:0, waren über weite Strecken sogar die tonangebende Mannschaft (Statistiken über Ballbesitz und Eckenverhältnis würden dem nicht widersprechen). Leider bekamen wir kurz vor Ende das Gegentor und verloren somit 0:1. Auch die in dieser Situation eher absurden, ironisch klingenden Motivationssprüche des Coaches (Hr. Beckmann), wie „Macht nichts, ihr wart super!“ oder „Spielerisch wart ihr definitiv, mindestens genauso gut!“ halfen selbstverständlich nicht über den ersten Frust hinweg.

Während einer kurzen Erholungspause bei gefühlten 0 Grad, konnte das Spiel analysiert und noch ein letzter Blick auf den Stoff für eine anstehende Politikarbeit (Viel Erfolg!!!) geworfen werden. Die Einstimmung auf den nächsten Gegner, mit kleinen Veränderungen in der Aufstellung und dem Vorhaben, offensiv zu agieren, wurde mit dem Entschluss beendet, das Spiel doch nicht – wie kurz angedacht – über taktisch gesetzte Foulspiele, sondern über Zusammenhalt und Kombinationsfußball zu gewinnen.

Nach einzelnen Startschwierigkeiten, zeigten wir uns sehr präsent und hatten wie im ersten Spiel die größeren Spielanteile. Nach zwei von uns vergebenen Torchancen schaffte es die Mannschaft vom Gymnasium am Kattenberge jedoch, zwei Treffer zu erzielen. Auch wenn wir den Druck zum Ende hin erhöhten, konnte auch der direkte Freistoß, der nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbeiflog, nicht zum erhofften Anschlusstreffer führen. Somit verloren wir leider auch dieses Spiel 0:2!

Die Motivationsversuche ließ Herr Beckmann diesmal sein und erkannte (nach Anfrage), dass ein Besuch bei McDonalds viel mehr Wert ist als jegliche Floskeln…!

Also stand fest: Zwischenstopp in Neugraben!!!

Ach ja, nochmal zurück zu dem Wurm. Zu Beginn des Aufwärmens lag ein einsamer Regenwurm ganz verletzlich und hilflos auf dem Rasen. Wir schenkten ihm das Leben!

 

 

Vielen Dank an Malin, Mayra, Neele, Maxi, Rabea, Merle, Rahel, Isabelle, Johanna und Cara!

 

Hat riesig Spaß gemacht!

 

Be

 

Seite zuletzt geändert am 05.04.2017, 19:57 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Stundenplan wieder aktuell

Nach diversen kleineren Änderungen wurde der Stundenplan heute aktualisiert.

Weiterlesen


Terminverschiebung!

Elternabend 7/3 heute, 28.8.!

Weiterlesen


Fehler in den Schulnachrichten

Falsches Datum für die "Zeugnisferien"

Weiterlesen


Erste kleine Änderungen am Stundenplan

Wie immer zu Schuljahresbeginn gibt es in den ersten Tagen Änderungen am Stundenplan.

Weiterlesen


Der neue Stundenplan

Der Stundenplan für das neue Schuljahr ist fertig.

Weiterlesen



Aktualisiert


Gestern

Geschichte der Theater-AG



Vorgestern

Theater-AG



3 Tage und älter

Startseite


Deutsche Auswandererhaus - Bremerhaven


Tansania-AG


Aktuelle Projekte der Theater AG


Schulcurriculum Deutsch


Kriterien für die Mitarbeitsnote im Fach Deutsch


Förderkonzept


Klasse 5