Platz 2 beim Heiner-Schönecke-Preis

 

 

Die Klasse 11/2 des Gymnasiums Neu Wulmstorf erhält den 2. Platz beim Heiner-Schönecke-Preis für eine eingereichte MINT-Idee 

 

Bereits am 12.11.2018 berichtete das Hamburger Abendblatt über die Stiftung eines Jugendpreises durch Heiner Schönecke. Heiner Schönecke hatte Preise für Schulklassen mit den besten MINT-Ideen ausgelobt. Bis zum 31.01.2019 konnten die Schulklassen hierfür ihre Ideen bei der Zukunftswerkstatt Buchholz einreichen. Dann mussten alle Teilnehmer erst einmal abwarten, bis eine Jury entschieden hatte.

 

 

Am 21.03.19 war es dann endlich soweit. Der Tag der Preisverleihung des Heiner-Schönecke-Preises war gekommen. Hierzu wurden die Preisträger zusammen mit ihren Betreuern / Klassenlehrern in die Zukunftswerkstatt Buchholz eingeladen. Die Klasse 11/2 des Gymnasiums Neu Wulmstorf belegte dabei den 2. Platz und gewann ein Preisgeld von 500 € für die Klassenkasse. Eine Delegation der Klasse 11/2, bestehend aus den Schülerinnen und Schülern Shirin Eslami, Lasse Hauschild, Per Petersen, Jette Marit Rosenberger, Philip Vomhof und Pelle Wilhelm, nahm den Preis entgegen. Die MINT-Idee: Ein Thermobecher mit integrierter Getränke-Temperatur-Anpassung. Mit drei winzigen Thermometern misst der Thermobecher die Temperatur des Getränks, die Temperatur der Umgebung und die Körpertemperatur der trinkenden Person. Ein kleiner Chip im Becherboden berechnet aus diesen Daten dann die perfekte Temperatur des Getränks für den Konsumenten. Die Jury hielt diese Idee für „absolut zukunftsfähig“.

 

 

„Die Idee erscheint technisch machbar und ergänzt die analogen Funktionen des Bechers mit künstlicher Intelligenz, wodurch gesundheitliche Aspekte berücksichtigt werden können“, so die Begründung der Jury. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von ihrem Betreuer und Klassenlehrer Herrn Schröder-Schroedter.

 

 

 

Allgemeines zum Heiner-Schönecke-Preis

Der Heiner-Schönecke-Preis ist ein Wettbewerb um die besten MINT-Ideen. Teilnehmen können alle Schulklassen der weiterführenden Schulen im Landkreis Harburg der Jahrgänge 7 bis 13, die mit ihrem Lehrer/ ihrer Lehrerin eine MINT-Idee ausgedacht und auf maximal 2 DIN A4 Seiten (mit Abbildungen) zu Papier gebracht haben. Der Fantasie und Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

 

Der Wettbewerb findet alle 2 Jahre statt. Der 1.Preis beträgt 1.000 Euro, der 2. Preis 500 Euro und der 3. Preis 250 Euro (jeweils für die Klassenkasse). Zudem gibt es für den 1. Preis eine Plakette mit Gravur. Die Preisverleihung erfolgt in der Zukunftswerkstatt Buchholz zu dem jeweils festgesetzten Termin.

 

Eine Jury bewertet dabei Idee, Entwicklung, Umsetzungsmöglichkeit und Nachhaltigkeit der Idee. Die Jury setzt sich zusammen aus je einem Vertreter für Schule, für Wirtschaft und für Wissenschaft. Der Heiner-Schönecke-Preis wurde am 21.03.2019 zum ersten Mal verliehen.

 

Jan Schröder-Schroedter

Seite zuletzt geändert am 28.03.2019, 10:44 Uhr von Inga Brömel-Schäfer
 

Das Neueste

Änderungen in einigen Stundenplänen

Gültig für die Klassen 5/5, 6/2, 6/4, 8/2, 8/3, 8/4, 9/4 und 10/1 ab 01.04.19.

Weiterlesen


Stundenplan

Die Stundenpläne für die 5/3, 9/4 und die 10/1 haben sich wieder geändert.

Weiterlesen


Kleinere Änderungen in den Stundenplänen

Für die Klassen 5/3, 5/5, 6/3, 6/4, 7/1, 7/4, 8/3, 9/3, 9/4, 10/1 und 10/4.

Weiterlesen


Stundenplanänderungen

Für die Klassen 7/4 und 9/2 ab 04.03.19.

Weiterlesen



Schulverein

Den Schulverein beim online shoppen unterstützen

Bei jedem online Einkauf erhält der Schulverein eine Spende

Weiterlesen


Wir unterstützen das Tastschreiben

Der Schulverein fördert den Tastschreibkurs

Weiterlesen


Theater AG

Der Schulverein unterstützt die Theater AG

Weiterlesen


Erste-Hilfe-Kurs

Schulverein unterstützt die 1. Hilfeausbildung

Weiterlesen



Aktualisiert


3 Tage und älter

Termine Schulelternrat


USA-Besuch 2019


Startseite


Frankreichaustausch 2019


2019 - Kreisentscheid - Fussball WKIII Jungen


2019 - Kreisentscheid - Fussball WKII Jungen


Musik


Maze Racer


Anmeldung


Schulinterne Stoffverteilung


Heiner-Schönecke-Preis


Zentral-Abitur