Klassenfahrt der 6-1 nach Westensee

 

Montag - 1. Tag

Am Morgen der Klassenfahrt haben wir uns im Forum um 9:00 Uhr getroffen. Als alle da waren sind wir zur Buskehre gegangen. Dort stand der Bus schon. Der Busfahrer hat alle Koffer und Instrumente verstaut. Danach sind wir in den Bus gestiegen und haben Frau Schaper den Impfpass und die Krankenversicherungskarte gegeben und der Busfahrer hat eine Ansage gemacht. Alle Eltern haben gewunken. Der Busfahrer war sehr nett. Die Busfahrt war sehr entspannend und nicht zu laut. Alle haben Musik gehört oder sich unterhalten. Kurz vor dem Ziel waren wir alle sehr aufgeregt. Als der Bus angehalten hatte, wurde alles ausgeladen. Und wir waren da!

Nachdem wir mit dem Bus am Westensee angekommen sind, haben wir die Koffer ausgeladen und sind in die Jugendherberge gegangen. Dort haben wir die Essenszeiten erfahren, wo unser Gruppenraum ist und dann haben wir die Schlüssel für unsere Zimmer bekommen und durften unsere Sachen auspacken. Anschließend ging es auch schon zum Mittagessen. Danach haben wir noch auf unseren Instrumenten gespielt und einen Spaziergang gemacht. Dabei haben wir noch eine Kirche besichtigt. Dann waren wir noch am Westensee. Wer wollte durfte sogar in den See. Am späten Nachmittag sind wir wieder zur Jugendherberge zurückgegangen. Als wir in der Jugendherberge waren, haben wir nochmal Musik gemacht. Nach dem Musizieren gab es Abendessen. Jetzt bekamen wir unsere Handys und durften unsere Eltern anrufen. Ab 20:00 Uhr hatte die Cafeteria geöffnet. Die meisten hatten sich Getränke oder Chips gekauft. Dort war aber auch ein Fernseher. Um 22:00 Uhr war dann Bettruhe. Man hat die meisten aber noch reden hören.

Hanna & Marie

 

 

 

 

 

 

Dienstag - 2. Tag

Heute war der Tag, wo uns die Betreuer Markus und Claas vorgestellt wurden.
Nachdem Kennenlernen haben wir auch schon einen Plan über die folgenden Tage erstellt: Dienstag: Orientierungstour + Aufgabe ; Mittwoch: Klettern + Aufgabe 2; Donnerstag: Floß bauen - den ganzen Tag lang.
Und so fingen wir mit der Orientierungstour zum Strand und Aufgabe 1 an, die 1. Stufe von 3 Stufen, nämlich die Stufe "sau blöd" und das auch selbstverständlich mit Rudi, unserem treuen Plastikschweinchen-Begleiter. Wir haben mit ihm komische Spiele gespielt wie: "Rudi to rumble" oder "Rettet Rudi aus der magischen Höhle".
Insgesamt hat es, sowohl am See als auch in der Herberge, sehr viel Spaß gemacht.
Und mit dem gleichen Spaß ging es auch am Mittwoch weiter!!!
 

Lena & Lina

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch - 3. Tag

 

Am Mittwoch stand mit unseren Trainern Klettern auf dem Programm. Nach dem Frühstück versammelten wir uns erst mal draußen und haben ein Spiel der Stufe „Sau, sau blöd“ gespielt. Danach sind wir losgegangen zur Kletterstelle in den Wald. Wir wurden in zwei Gruppen eingeteilt, Mädchen und Jungs. Die Jungs sind als erstes zum Klettern gegangen und die Mädchen sind etwas weiter in den Wald gegangen, wo sie dort die Aufgabe bekamen, aus allen Sachen, die man im Wald finden konnte, eine Murmelbahn zu bauen.

Nach dem Mittagessen gab es dann den Wechsel und die Mädchen gingen zum Klettern und die Jungs zum Murmelbahn bauen. Geklettert wurde immer zu zweit an einer Himmelsleiter. Die anderen haben gesichert. Viele von uns sind bis zur höchsten Stufe der Himmelsleiter gekommen. Das hat uns alle sehr gefreut!

Als wir alle fertig mit Klettern und Bauen waren sind wir wieder zurück in die Jugendherberge gegangen. Nach dem Abendessen, ca. um 8 Uhr, sind wir wieder in Richtung Wald gegangen für unsere Nachtwanderung. Im Dunkeln haben wir alle Murmelbahnen ausprobiert und die Zeit gemessen wie lange die Kugel rollte. Die Kugel die am längsten gerollt ist, hatte gewonnen. Die Sieger hatten eine Zeit von 11,9 Sekunden!!! Aber als wir alle Murmelbahnen ausprobiert hatten, war uns allen so kalt, dass wir wieder zurück in die Jugendherberge gegangen sind und unsere eigentliche Nachtwanderung nicht mehr stattgefunden hat. Um viertel vor zehn kamen wir in der Jugendherberge an. Schon um zehn waren wir in unseren Zimmern und sind eingeschlafen. Uns hat der Tag allen Spaß gemacht!!!

 

Chiara & Emilia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Donnerstag - 4. Tag

 

Am Donnerstag wurden wir wie immer um 7:15 Uhr geweckt. Nach dem Frühstück haben wir mit den Trainern Claas und Markus das „sau, sau, sau blöde“ Spiel gespielt. Als wir mit dem Spielen fertig waren, gingen wir zur Badestelle und haben Ideen für den Bau eines Floßes gesammelt. Nach dem Essen in der Jugendherberge wurden wir bei der Badestelle in 3 Gruppen eingeteilt. Nun mussten wir die gesammelten Ideen umsetzen und ein Floß bauen. Als alle Flöße fertig gebaut waren, sind wir mit ihnen über den Westensee gefahren. Am anderen Ufer angekommen mussten wir die Flöße abbauen. Als sie endlich verstaut waren durften wir in der Jugendherberge warm duschen. Abends haben wir eine Party gemacht. Leider mussten wir um 10:00 Uhr aufhören, wegen der Nachtruhe.

Lasse & Tom

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freitag - 5. Tag

 

Am Freitagmorgen weckten Frau Schaper und Herr Birk uns wie immer um 7:15 Uhr, was für einige von uns echt früh ist. Wir zogen uns schnell an, damit wir um 7:45 Uhr beim Frühstück sein konnten. Heute war es besonders wichtig pünktlich zu sein. Es war unser letzter Tag und wir mussten bis 9 Uhr die Zimmer räumen. Das war ganz schön knapp.

Bis zur Abfahrt war jetzt noch ein bisschen Zeit und wir stellten die fertigen Koffer vorerst an der Eingangstür der Jugendherberge ab. Wir packten ein letztes Mal unsere Instrumente aus und machten nochmal gemeinsam im Orchester Musik. Anschließend brachten wir die Koffer und natürlich die Instrumente zum Bus. Wie schon bei der Hinfahrt musste der Busfahrer sich ordentlich anstrengen alle Sachen zu verstauen. Wir stiegen währenddessen schon in den Bus und suchten uns einen Platz. Die Fahrt ging schnell vorbei – ganz ohne Stau.

Obwohl wir sogar etwas zu früh an der Schule ankamen, warteten schon einige Eltern. Herr Birk blieb aber noch so lange, bis auch der letzte von uns abgeholt wurde.

Zu Hause gab es natürlich eine Menge zu erzählen. Wir alle fanden die Klassenfahrt total cool!!!!

 

Linnea

 

 

 

 

 

 

 

Seite zuletzt geändert am 27.09.2013, 09:34 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Neue Stundenpläne

Gültig ab 21.10.2019!

Weiterlesen


Aktualisierte Stundenpläne

Ab  02.09.2019 gelten für viele Klassen aktualisierte Stundenpläne!

Weiterlesen


Neue Stundenpläne

Ab 03.06.2019 gelten für alle Klassen neue Stundenpläne. Es gab kurzfristige Änderungen!

Weiterlesen


Anmeldungen

Anmeldung der künftigen Fünftklässler/innen am 6. und 7. Mai.

Weiterlesen



Schulverein

Vorstandsposten zu vergeben

Der Vorstand des Schulvereins sucht ein neues Vorstandsmitglied

Weiterlesen


Logowettbewerb

Der Schulverein führt einen Logowettbewerb durch

Weiterlesen


Den Schulverein beim online shoppen unterstützen

Bei jedem online Einkauf erhält der Schulverein eine Spende

Weiterlesen


Wir unterstützen das Tastschreiben

Der Schulverein fördert den Tastschreibkurs

Weiterlesen



Aktualisiert


3 Tage und älter

Schulkleidung


Startseite


Stundenplan


Einladung Jahreshauptversammlung - Schulverein


Schulelternrat


Einladung zum 25.09.2019


Termine Schulelternrat


Stellenausschreibung Schulvorstand SER


Stellenausschreibung Schulverein


Regelungen und Beschlüsse


Mathematikkollegium


Schulinterne Stoffverteilung