Schüleraustausch England 2008/2009

 

Meiner Meinung nach war der Austausch eine tolle Sache. Es war sehr interessant mit englischen Austauschschülern für ca. 10 Tage zusammen zu wohnen, essen, spielen uvm. Man selbst hörte auch einiges über England, aber die Engländer viel mehr von uns. Mein Austauschpartner traute sich am Ende der Zeit schon viel mehr auf Deutsch zu sagen und ich hoffe, dies bleibt auch in England im Unterricht so.

Zudem fahren wir deutschen Schüler im März 2009 nach England (Newcastle). Dort werden wir wahrscheinlich auch sehr viele Ausflüge machen und viel erleben. Dennoch fand ich den Terminplan hier in Deutschland sehr straff. Jeden Tag einen neuen Ausflug kann schon anstrengend sein. Ich fände es besser, wenn der Austausch 3 Tage länger gehen würde, sodass man auch mal eine Pause zwischen den Ausflügen hat. Jedoch waren die Wochenenden ausflugsfrei. Am Sonntag haben wir eine Busfahrt mit anschließender Bootsfahrt von Finkenwerder zu den Landungsbrücken gemacht. Dann ging es weiter auf den Hamburger Dom, wo wir verschiedenes gegessen haben und Achterbahn gefahren sind. Leider hat es dann geregnet, und wir mussten den Gang über die Reeperbahn und den Hans-Albers-Platz verkürzen.

Am Montag sind alle Austauschteilnehmer gemeinsam für ca. 2 Std. zum Bowling gegangen. Es machte sehr viel Spaß, und es entwickelte sich eine Art „Verbundenheit“ mit vielen Gesprächen zwischen uns.

Außerdem hatte man Zeit sich mal mit anderen Leuten (auch Austauschteilnehmer) zu treffen und Zeit zu verbringen. Am Dienstagnachmittag (nur ein „kurzer“ Ausflug (bis ca. 15:00) nach Hamburg) zum Beispiel haben mein Austauschpartner und ich uns mit anderen verabredet und Billard und Tischfußball zusammen gespielt. Es war sehr lustig und man hatte auch genug Zeit, damit jeder auch mal gegen jeden spielen konnte.

Weiterhin war der Freitag ein guter Tag. Da durften wir Deutschen das einzige Mal mit auf einen Ausflug – nach Schwerin. Der war ganz okay; danach machten wir noch eine Adventsfeier mit allen Austauschteilnehmern und Eltern. Alles in Allem war der Abend ganz witzig, mit Julklapp und gemeinsamem Essen (Lebkuchen usw., halt alles, was zu Weihnachten dazugehört, außerdem auch Deftiges). Dort haben wir dann auch noch den Geburtstag eines englischen Gastschülers gefeiert, deshalb gab es auch noch eine riesige Torte.

Dann, am Sonntag war morgens noch ein freiwilliger Brunch/Lunch (irgendwie beides), was auch noch ganz witzig war. Um 15:30 war dann Zeit Abschied zu nehmen, was meiner Familie und mir schon ein bisschen schwer fiel. Aber wir sehen uns ja im März 2009 in Newcastle wieder!

 

Tim Suchan

Seite zuletzt geändert am 21.01.2009, 21:09 Uhr von Ralph Werner-Dralle
 

Das Neueste

Stundenpläne ab 02.03.2020

Ab 02. März 2020 gelten für viele Klassen neue Stundenpläne!

Weiterlesen


Neue Stundenpläne

Neue Stundenpläne ab 05.02.2020.

Weiterlesen


Stundenpläne ab 07.01.2020

Neue Stundenpläne für einige Klassen.

Weiterlesen


Neue Stundenpläne

Gültig ab 21.10.2019!

Weiterlesen



Schulverein

Vorstandsposten zu vergeben

Der Vorstand des Schulvereins sucht ein neues Vorstandsmitglied

Weiterlesen


Logowettbewerb

Der Schulverein führt einen Logowettbewerb durch

Weiterlesen


Den Schulverein beim online shoppen unterstützen

Bei jedem online Einkauf erhält der Schulverein eine Spende

Weiterlesen


Wir unterstützen das Tastschreiben

Der Schulverein fördert den Tastschreibkurs

Weiterlesen



Aktualisiert


3 Tage und älter

Schulkleidung


Startseite


Stundenplan


Einladung Jahreshauptversammlung - Schulverein


Schulelternrat


Einladung zum 25.09.2019


Termine Schulelternrat


Stellenausschreibung Schulvorstand SER


Stellenausschreibung Schulverein


Regelungen und Beschlüsse


Mathematikkollegium


Schulinterne Stoffverteilung