Auch unsere Männer kommen weiter!

 

 

 

Am Dienstag hatten sich die Mädchen der WK III bereits für den Bezirksentscheid im Handball von Jugend trainiert für Olympia qualifiziert.

Heute waren die Jungs beim Kreisgruppenentscheid in Walsrode an der Reihe nachzuziehen.

Nachdem der Wettergott und ein überforderter HVV heute einiges gegen eine reibungslose Fahrt hatten, kamen wir mit einer Stunde Verspätung am Ziel an.  Dies hatte aber zum Glück keinerlei Auswirkungen auf unseren Spielablauf.

Im ersten Spiel  trafen wir auf die Mannschaft aus Soltau. Dieses Spiel zeigte einige Parallelen zum Spiel der Mädchen gegen Soltau am Dienstag. Unsere Mannschaft ging schnell mit 3:0 in Führung. Jonathan hielt zudem noch zwei schwerhaltbare Bälle. Dann kam es aber zu einigen technischen Fehlern im Angriff und zu vielen Freiräumen in der Abwehr, so dass Soltau bald 4:3 führte. Drei Sekunden vor dem Halbzeitpfiff gab es schließlich einen Freiwurf für Neu Wulmstorf. Die Zeit wurde angehalten und Soltau rechnete mit einer direkten Ausführung.  Statt den Freiwurf direkt auszuführen wurde über Halbrechts schnell nach Rechtsaußen gespielt und Lennart verwandelte mit dem Ton der Sirene zum 4:4. Diese Aktion war definitiv die schönste des ersten Spieles gewesen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es dem Gegner schnell auf zwei Tore Vorsprung zu erhöhen den sie trotz Kampfgeistes unserer Mannschaft noch auf ein 13:9 ausbauten.

Die Niederlage ließ aber noch alle Chancen für ein Weiterkommen offen. Da Celle ebenfalls gegen Soltau verloren hatte, mussten wir dieses Spiel gewinnen.

Dieses Spiel lief zeitweise sehr gut für unsere Mannschaft, aber es gab kleine Unaufmerksamkeiten, die Celle die Möglichkeit gab immer wieder ran zu kommen. Nachdem Neu Wulmstorf mit 12:6 in Führung ging wurde etwas gezaubert. Nach einem Tempogegenstoß von Dragun täuscht dieser einen Torwurf an und legt in der Luft auf Benett, der sich ebenfalls im Sprung befindet, ab. Benett trifft mit dem „Kempa“ zwar das Tor, aber der Schiedsrichter nahm seinen Job sehr genau und pfiff die Aktion ab, weil Benett wohl beim Absprung leicht übergetreten war.

Auch der zweite Kempaversuch  der beiden blieb ohne Torerfolg, aber die Zuschauer bekamen wenigstens etwas zu sehen.

Nach einem kleinen Konzentrationsloch gewannen wir das Spiel schließlich mit 14:8.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Für die Niederlage gegen Soltau gibt es auch für die Jungen die Möglichkeit einer Revanche beim Bezirksentscheid am 5.2.2013 in Schwanewede.

Zum Abschluss eines für alle Teilnehmer sehr langen Tages gab es noch einen kleinen Abstecher zu MC Donalds in Fallingbostel.

 

Neben Lennart, Dragun, Benett und Jonathan waren noch Daniel, Armin, Nick, Martin, Marvin, Simon und Florian für den Erfolg zuständig.

 

S.Kinz

 

 

 

 

Seite zuletzt geändert am 12.02.2013, 18:33 Uhr von Wolfgang Zimmermann
 

Das Neueste

Tag der Zeugnisausgabe

Unterrichtsschluss nach der 3. Stunde

Weiterlesen


Stundenplanänderungen

Für die Klassen 8/1, 8/5, 9/2, 10/2 sowie 11/2.

Weiterlesen


Projekttag am 6. November

Die Jahrgänge 5 - 11 bereiten am 6.11. den diesjährigen Weihnachtsbasar vor.

Weiterlesen


Verlassen des Schulgeländes

Das Verlassen des Schulgeländes während des Schultags ist für die Jahrgänge 5 -10 nicht erlaubt!

Weiterlesen



Schulverein

Den Schulverein beim online shoppen unterstützen

Bei jedem online Einkauf erhält der Schulverein eine Spende

Weiterlesen


Erste-Hilfe-Kurs

Schulverein unterstützt die 1. Hilfeausbildung

Weiterlesen


Partnerschaft mit der HASPA

Die HASPA spendet ein digitales Schwarze Brett für das Gymnasium Neu Wulmstorf

Weiterlesen


Schülerkalender

Schulverein und Schülerkalender ein eingespieltes Team

Weiterlesen



Aktualisiert

Heute

Startseite


2019 - Fußballturnier 7. Jg.


Anmeldung für Schüler und Schülerinnen


Aktuelles von LemiS


Einladung zum 23.01.2019 Schulelternrat


AG- und Ganztagsanbgebote


Schulelternrat



Gestern

Orchesterfahrt 2019


2019 - Basketballturnier 8.Jg.



Vorgestern

Aktuelle Projekte der Theater AG


Zentralabitur


Stoffverteilung in der Sek I