VORSTELLUNG DES FACHBEREICHS SPORT


 

A. Allgemeines

Das wohl beliebteste Schulfach ist und bleibt bei unseren Schülerinnen und Schüler der Sportunterricht. Ab dem Schuljahr 2017/18 (G9) findet der Unterricht in den Jahrgängen 5-11 zweistündig im Klassenverband statt. Der Unterricht in der Qualifikationsphase erstreckt sich über drei Semester, da der Unterricht in 13-2 derzeit gekürzt ist. In der Sekundarstufe II bieten wir Sport als Ergänzungsfach an. Momentan unterrichten im Fachbereich, der regelmäßig auch Referendare ausbildet, 9 Lehrkräfte.

Die Klassen 5-7 erhalten im Wechsel Sport- und Schwimmunterricht. Das schulinterne Curriculum sowie die von der Fachkonferenz festgelegten Noten bei den messbaren Leistungen in Leichtathletik und Schwimmen sind auf der Homepage veröffentlicht unter:

 

  • Wertung Schwimmen: https://www.gym-nw.org/pages/fachbereiche/sonstige/sport/sportarten/01-schwimmen/wertungstabellen.php

 

  • Wertung Leichtathletik: https://www.gym-nw.org/pages/fachbereiche/sonstige/sport/sportarten/02-leichtathletik/wertungstabellen.php

 

Vor Beginn der Qualifikationsphase wählen die Schülerinnen und Schüler aus dem wechselnden und umfangreichen Kursangebot je vier Individualsportarten (z.B.: Fitness; Gymnastik mit Handgeräten; Inliner & Wasserski; Judo, Leichtathletik; Ringen & Kickboxen; Schwimmen & Wasserball; Tanz) und Spielsportarten (z. B.: Badminton; Basketball; Flagfootball; Fußball; Hallenhockey; Handball; Tischtennis) aus, die sie gerne betreiben würden. Die jeweils angebotenen Kursausschreibungen (Thema, Leitidee, Kompetenzerwerb, Inhalte, Leistungsbewertung und eventuell mitzubringende Materialien) hängen vor der Wahl aus und dienen so den Schülerinnen und Schüler als Entscheidungshilfe. Die Kursvergabe erfolgt nach Möglichkeit entsprechend der von den Schülerinnen und Schüler festgelegten Priorität. Jede/r ist verpflichtet, drei Kurse zu belegen; davon mindestens eine Individual- und eine Spielsportart.

Zum Schulhalbjahr finden jährlich unsere Ballsportturniere für Sekundarstufe I und alle zwei Jahre im Sommer die Bundesjugendspiele in der Leichtathletik statt. Der 11. Jahrgang wird bei allen Wettkämpfen als Organisations- und Schiedsrichterteam eingesetzt.

Da sehr viele Schülerinnen und Schüler in den umliegenden Vereinen, zu denen die Schule gute Kontakte pflegt, Sport treiben, kann unsere Schule häufig und mit gutem Erfolg an den Schulwettkämpfen „Jugend trainiert für Olympia“ (insbesondere im Handball und Fußball) teilnehmen. Gern angenommen wird auch unsere langjährige Kanu AG.

B. Beschreibung und Beurteilung der im Unterricht zu erbringenden Leistungen

 

I. Anforderungen

Im Sportunterricht sind Kompetenzen zu erlangen, die sich sowohl auf kognitive als auch motorische Auseinandersetzung mit dem Sport beziehen.

 

1. Prozessbezogene Kompetenzen

 

1.1 Methodenkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler...

  • erwerben Lernstrategien und Methodenkenntnisse; werten Kriterien geleitet Bewegungen aus; geben Bewegungskorrekturen; entwickeln, organisieren und leiten Spiele; verändern Regeln und Bewegungsideen je nach Ziel und Situation.

1.2 Sozialkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler...

  • arbeiten in verschiedenen Sozialformen und Gruppen ziel- und sachgerecht; lösen auftretende Konflikte; verhalten sich in Wettkämpfen regelgerecht und fair, helfen und sichern im Lern- und Übungsprozess.

1.3 Selbstkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler...

  • sind in der Lage, ihr Wohlbefinden durch Sport positiv zu beeinflussen; verfügen über eine elementare Wahrnehmungsfähigkeit bezüglich eigener und fremder Ausdrucks- und Darstellungsformen; demonstrieren eigene Bewegungslösungen; können Risiken richtig einschätzen und sich angemessene eigene Ziele setzen; treffen bewusste Entscheidungen für die eigene sportliche und körperliche Entwicklung; reflektieren Lernprozesse.

 

2. Inhaltsbezogene Kompetenzen

 

Der Sportunterricht wird eingeteilt in folgende sieben Bewegungsfelder: Spielen; Schwimmen, Tauchen, Wasserspringen; Turnen und Bewegungskünste; Gymnastisches und tänzerisches Bewegen; Bewegen auf rollenden und gleitenden Geräten; Kämpfen. In allen Bewegungsfeldern werden konditionelle und koordinative Fähigkeiten sowie eine Umsetzung der Technik- und Taktikschulung erwartet.

Sachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler...

  • arbeiten an ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit; bilden ihre konditionellen sowie koordinativen Fähigkeiten altersgemäß aus; wenden grundlegende Bewegungstechniken sowie spielspezifische Fähigkeiten und Fertigkeiten an; setzen individual-, gruppen- und mannschaftstaktische Strategien an und kennen grundlegende Aspekte der Trainings- und Bewegungslehre.

 

II. Leistungsfeststellung und -bewertung

Zur Leistungsbewertung im Sportunterricht, die regelmäßig zu den verschiedenen Unterrichtsschwerpunkten erfolgt, werden sowohl die inhalts- als auch die prozessbezogenen Kompetenzen herangezogen. Die Leistungsstandards der messbaren Leistungen legt die Fachkonferenz fest. Die einzelne Lehrkraft hat die pädagogische Verantwortung, in der Notenfindung zudem folgende Bezugsnormen angemessen zu berücksichtigen:

  1. Sachnorm

Erfüllung der oben genannten im Kerncurriculum Sport vorgegebenen Kompetenzen

  1. Individualnorm

Definition: Differenz zwischen individueller Anfangs- und Endleistung unter Berücksichtigung persönlicher Ausgangsbedingungen

  1. Sozialnorm

Definition: Relation der festgestellten Leistung im Vergleich zur Gruppe

Neben der Beobachtung der Schülerinnen und Schüler und Schüler im Lernprozess und ihrer individuellen Lernentwicklung sind die Ergebnisse sportmotorischer und sonstiger Leistungen heranzuziehen.

  1. Sonstige Leistungen:

Definition:

4.1 Beiträge zum Unterrichtsgespräch

4.2 mündliche bzw. schriftliche Überprüfungen

4.3 schriftliche Ausarbeitungen

4.4 Unterrichtsdokumentationen (z.B. Protokoll, Lernbegleitheft, Portfolio usw.)

4.5 Anwenden spezifischer Methoden und Arbeitsweisen

4.6 Präsentationen, auch mediengestützt

4.7 Ergebnisse von Partner- oder Gruppenarbeiten und deren Darstellung

4.8 verantwortungsvolle Zusammenarbeit im Team

4.9 Langzeitaufgaben

4.10 freie Leistungsvergleiche (z.B. Schülerwettbewerbe)

          Im Fach Sport fließen die sonstigen Leistungen zu mindestens 25%, die sportmotorischen Leistungen zu mindestens 50% in die Gesamtnote ein.

 

(Stand: 11.4.2018)

 

 

 

 


 

Seite zuletzt geändert am 05.05.2018, 15:36 Uhr von Hilger Fritsche
 

Das Neueste

Neue Stundenpläne

Gültig ab 21.10.2019!

Weiterlesen


Aktualisierte Stundenpläne

Ab  02.09.2019 gelten für viele Klassen aktualisierte Stundenpläne!

Weiterlesen


Neue Stundenpläne

Ab 03.06.2019 gelten für alle Klassen neue Stundenpläne. Es gab kurzfristige Änderungen!

Weiterlesen


Anmeldungen

Anmeldung der künftigen Fünftklässler/innen am 6. und 7. Mai.

Weiterlesen



Schulverein

Vorstandsposten zu vergeben

Der Vorstand des Schulvereins sucht ein neues Vorstandsmitglied

Weiterlesen


Logowettbewerb

Der Schulverein führt einen Logowettbewerb durch

Weiterlesen


Den Schulverein beim online shoppen unterstützen

Bei jedem online Einkauf erhält der Schulverein eine Spende

Weiterlesen


Wir unterstützen das Tastschreiben

Der Schulverein fördert den Tastschreibkurs

Weiterlesen



Aktualisiert


3 Tage und älter

Schulkleidung


Startseite


Stundenplan


Einladung Jahreshauptversammlung - Schulverein


Schulelternrat


Einladung zum 25.09.2019


Termine Schulelternrat


Stellenausschreibung Schulvorstand SER


Stellenausschreibung Schulverein


Regelungen und Beschlüsse


Mathematikkollegium


Schulinterne Stoffverteilung