Großer BT-Bericht

Veröffentlicht am 19 Jan 2016
Neuigkeiten >>


Das Buxtehuder Tageblatt (BT) hat am 19.1.2016 in einem großen Artikel auf den bald anstehenden Ruhestand für Schulleiter Peter Lindemann und seinen Stellvertreter Peter Waldbüßer hingewiesen. Wir dokumentieren hier diesen Artikel:

 

 

Führungswechsel am Gymnasium Neu Wulmstorf

 

Abschied nach mehr als 20 Jahren: Peter Lindemann, Schulleiter am Gymnasium Neu Wulmstorf, geht in den Ruhestand. In seiner Amtszeit hat sich die Schülerzahl fast verdoppelt.

 

 

Runterfahren und Reisen: Peter Lindemann freut sich aufs „Renten-Dasein“, wird die Schule aber auch vermissen. Foto: Lepél / BT

 

 

Früher war der „Direx“, der Rektor eines Gymnasiums, oftmals eine respekteinflößende und eher unnahbare Person, deren Autorität auch auf Angst beruhte. Ging er in den Ruhestand, weinte ihm kaum ein Schüler eine Träne nach. Bei Peter Lindemann ist das anders: Der Oberstudiendirektor nimmt den schulischen Alltag bei aller Ernsthaftigkeit gern mit Humor und begegnet den knapp tausend Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Neu Wulmstorf freundlich und zugewandt. Sie sprechen ihn unbefangen an und wissen, dass er sie und ihre Probleme ernst nimmt. Für seine natürliche Autorität wird Lindemann von Kollegen, Eltern und Schülerschaft gleichermaßen geschätzt. Und deshalb ist davon auszugehen, dass der beliebte Schulleiter, der zum Monatsende in den Ruhestand geht, vermisst werden wird.

„Schule hat nun mal einen Zwangscharakter“, sagt Lindemann. „Die Schüler werden ständig bewertet. Wir wollten ihnen den Schulbesuch leichter machen. Sie sollen ohne Angst lernen dürfen.“ Das Klima am Gymnasium Neu Wulmstorf sei eher liberal: „Aber ohne Kuschelpädagogik.“

Spricht Lindemann von „wir“, meint er das Kollegium des Gymnasiums und vor allem seinen Stellvertreter Peter Waldbüßer. Mit dem teilt er nicht nur den Vornamen, die Leidenschaft für die Pädagogik und für die Musik, sondern auch eine langjährige Freundschaft. Die beiden verlassen zudem gleichzeitig das Gymnasium. Die eingespielte Neu Wulmstorfer „Doppelspitze“, das „Doppel-Peter-Dream-Team“ wechselt zeitgleich in den Ruhestand.

Rückblende: Als Lindemann 1994 als Schulleiter ans Gymnasium Neu Wulmstorf kam, fand er eine kleine, überschaubare Schule mit knapp 500 Schülern und 40 Lehrkräften vor. Das Gebäude präsentierte sich im 70er-Jahre-Look - innen immer noch in „schicken“ Braun und Orange-Tönen gehalten. Ein Brief an die Bezirksregierung Lüneburg war etwa eine Woche unterwegs, Schulmaterialien wurden vom Lehrer eigenhändig auf Matrize getippt und dann „abgezogen“.

Nicht nur optisch und technisch hat sich die Schule in den folgenden Jahrzehnten komplett verändert. Während der Amtszeit von Peter Lindemann wurde der Neubau des Schulgebäudes geplant und der Umzug 2007 vollzogen. Zudem gab es immer wieder Reformen: Abschaffung der Orientierungsstufe, reformierte Oberstufe, Abitur nach acht Jahren (G8) und die Rolle rückwärts zum Abitur nach neun Jahren (G9) sind nur einige Beispiele. „Die Umsetzung der Reformen kostet die Schulen viel Zeit und Energie, die bei der inneren Qualitätsverbesserung fehlt“, meint Lindemann. „In meinen 40 Jahren Lehrer-Dasein habe ich zehn Kultusminister erlebt.“ Lindemanns Fazit: „Schule funktioniert am besten, wenn am wenigsten an ihr herumgedoktert wird.“

Trotz aller Reformen und der stetig angewachsenen Arbeitsbelastung für die Schulleitung haben Lindemann und Waldbüßer ihren Job gern gemacht und übergeben eine gut aufgestellte Schule an ihre Nachfolger. „Die Lehrerversorgung ist gut und aufgrund der attraktiven Lage in Hamburg-Nähe haben wir auch keine Schwierigkeiten, gute Lehrkräfte für uns zu gewinnen“, sagt Lindemann. Auch das Schulklima sei hervorragend: „Ich hatte mir vorgenommen, ein Klima zu schaffen, das den Kolleginnen und Kollegen Kraft gibt für ihren schwierigen Beruf und eine gute Zusammenarbeit von Eltern, Lehrern und Schülern ermöglicht.“

Das haben Lindemann und Waldbüßer geschafft. Der eine als „Frontmann“ mit seiner humorvollen und auf Harmonie bedachten Art. Und Waldbüßer gern etwas mehr aus dem Hintergrund, mit großer Effektivität und Kollegialität. Beide freuen sich darauf, im Ruhestand mehr Zeit für das gemeinsame Musizieren zu haben - mit einer ähnlichen Rollenverteilung wie im zu Ende gehenden Arbeitsleben: Lindemann als Gitarrist und Sänger vorneweg, Waldbüßer mit dem Bass als ruhiger und gelassener Taktgeber.

Wird die „Doppel-Peter-Doppelspitze“ gefragt, ob sie denn noch einmal Lehrer werden würden und was sie denn an ihrem Beruf so lieben, ist die Antwort eindeutig: „Es ist ein toller Beruf, bei dem Kommunikation und die Beziehungen zu Menschen wichtig sind. Das wird uns fehlen. Wir sind froh und glücklich, dass wir diesen Beruf ausüben durften.“ Auch in Zukunft bleibe das Gymnasium als Schulform wichtig: „Bei aller Durchlässigkeit glaube ich nicht, dass es Sinn macht, Schüler jeglicher Intelligenz und Begabung in einer Schulform zu unterrichten“, sagt Lindemann. „Das hat die Erfahrung mit der Orientierungsstufe mir gezeigt.“

Nachfolger von Peter Lindemann wird Jörg Berthold, bisher Stellvertretender Schulleiter am Heisenberg-Gymnasium in Harburg. Neue Stellvertreterin in Neu Wulmstorf wird die bisherige Koordinatorin für die Eingangsstufe, Inga Brömel-Schäfer.

 

 

Eingespieltes Team: Peter Lindemann (links) und Peter Waldbüßer sind auch privat befreundet. Foto: Lepél / BT

 

Danke an das Buxtehuder Tageblatt für Text und Bilder!


Zuletzt bearbeitet am 20 Jan 2016 um 20:16 von Ralph Werner-Dralle


Alle Neuigkeiten
Seite zuletzt geändert am 18.10.2019, 21:46 Uhr von Administrator
 

Das Neueste

Neue Stundenpläne

Gültig ab 21.10.2019!

Weiterlesen


Aktualisierte Stundenpläne

Ab  02.09.2019 gelten für viele Klassen aktualisierte Stundenpläne!

Weiterlesen


Neue Stundenpläne

Ab 03.06.2019 gelten für alle Klassen neue Stundenpläne. Es gab kurzfristige Änderungen!

Weiterlesen


Anmeldungen

Anmeldung der künftigen Fünftklässler/innen am 6. und 7. Mai.

Weiterlesen



Schulverein

Vorstandsposten zu vergeben

Der Vorstand des Schulvereins sucht ein neues Vorstandsmitglied

Weiterlesen


Logowettbewerb

Der Schulverein führt einen Logowettbewerb durch

Weiterlesen


Den Schulverein beim online shoppen unterstützen

Bei jedem online Einkauf erhält der Schulverein eine Spende

Weiterlesen


Wir unterstützen das Tastschreiben

Der Schulverein fördert den Tastschreibkurs

Weiterlesen



Aktualisiert


3 Tage und älter

Schulkleidung


Startseite


Stundenplan


Einladung Jahreshauptversammlung - Schulverein


Schulelternrat


Einladung zum 25.09.2019


Termine Schulelternrat


Stellenausschreibung Schulvorstand SER


Stellenausschreibung Schulverein


Regelungen und Beschlüsse


Mathematikkollegium


Schulinterne Stoffverteilung